Wissensmanagement / Knowledgemanagement

RSS Wissensmanagement abonnieren

 


 

Bookmark and Share

 

Knowledge Management oder Wissensmanagement

KM oder auch Wissensmanagement ist thematisch so aktuell wie nie zuvor, da wir technologisch erstmals in die Nähe kommen, Informationen "intelligent" auswerten zu können. Durch moderne, weitgehend automatisierte, "Fuzzy" Agents ist es möglich eine "Sinnhaftigkeit" zwischen unterschiedlichen Inhalten zu erzeugen.

 

 

Technologie Assoziationen helfen uns, Dokumente wieder zu finden und in ihrem Umfeld einzuordnen, den Suchprozess durch natürlich sprachliche Formulierungen sogar Sprachen unabhängig zu vereinfachen und Relevanz neu zu berechnen.
Semantische Analysen finden nicht nur kausale Zusammenhänge, sondern erkennen Richtungen. Beispielsweise der Unterschied in der Bedeutung zwischen: a.) der Bauer hat ein Schwein oder b.) der Bauer ist ein Schwein wird erkannt und nicht nur die Beziehung zwischen Bauern und Schweinen (Assoziationen).
Ontologien beschreiben Beziehungen und Strukturen innerhalb von Daten, Personen oder Organisationen.

 

Einsatz

Daten

Personen

Organisationen

in Datenbanken, Fileservices oder Web (alle internen und externen Quellen digitaler Informationen)  Retrievalprozesse, Relevanzbetrachtung der Ergebnisse

(Prozess + Datenkenntnis = Wissen; Wissen + Assoziationen günstig für Innovationen)

 

werden unterstützt durch persönliche Suchagenten, Skillprofiling (Wer macht Was?, Wo sind die Experten?, benannt oder anonym?, Klassifizierung von Personen zu Themengebieten) prägen Kommunikations-kultur, KM Philosophie, Medienlandschaft und Interaktion, Businessprofiling (Mit was beschäftigen sich bestimmte Gruppen?, Clusteranalysen)

 

Presse

  |  

Links

  |  

Impressum

  |  

Presse

  |  

Links

  |  

Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Wissensmgmt.